Saisonfazit 2015/16 der FC Walsede-Teams

1.Herren scheitert erst im Kreispokal-Viertelfinale

FC Walsede 2 und 3 landen im unteren Tabellenmittelfeld, 1.Herren wird Fünfter

Nach dem recht ordentlichen Saisonbeginn (+ erneuter Samstgemeinde-Pokalsieg der 1.Herren) bis zum Herbstanfang (siehe vorheriger Bericht!) ging es für unsere 3 Herrenmannschaften zufriedenstellend bis zum Hinrundenende weiter.

In der 2.Saisonhälfte gab es (bedingt durch viele Verletzungen, oder auch Ansammlung vieler starker Gegner nacheinander) durchaus Phasen mit weniger guten Ergebnissen, doch am Ende der Saison 15/16 können alle Teams mit dem Erreichten insgesamt zufrieden sein.

Hier die Ergebnis-Zusammenfassung der Spiele ab dem 1.10.2015:

FC Walsede, 1.Herren:

1:3 Sieg in Hetzwege, ein verdienter "Arbeitssieg"

1:1 Remis gegen Wohnste, die am Ende einen Elfmeter verschossen

1:1 Remis in Fintel, viele z.T. unsportliche Aktionen der Gastgeber+gerechtes Unentschieden

3:2 Sieg gegen Rüspel + 3:1 Sieg (Pokal) gegen Rüspel, tolle kämpferische Leistungen

4:3 Sieg gegen Hassendorf, die den entschiedenden Treffer für Walsede selbst vorbereiteten

2:4 Sieg in Horstedt auf verschneitem Untergrund und nach 2:0-Rückstand

2:1 Sieg gegen Sittensen, knapper Erfolg in chancenarmen Spiel

3:2 Niederlage in Scheeßel, knappe Niederlage beim Meister-Favoriten der 1.KK Süd nach 13 ungeschlagenen Spielen

3 2 N in scheeßel 1.herren fcw saison 1516 neu

zum Abschluss der Hinrunde, die einige Highlights in sich hatte: Samtgemeindepokal-Verteidigung, Derbysieg gegen Unterstedt, siegreiche Pokalrunden, "13-Spiele-Serie", und neue Aufwärmshirts für die 1.Herren, die dank der "Viehvermarktung Nord in Verden" für das Team angeschafft werden konnten, wofür sich die Mannschaft um Trainer Rüdiger Dittmer stellvertretend bei Friedrich Lüning bedankte:

neue shirts 1.herren fcw saison 1516 neu

 

FC Walsede, 2.Herren:

5:2 Niederlage in Helvesiek, beim unangefochtenen Spitzenreiter der 2.KK Süd

1:1 Remis gegen Jeersdorf

2:1 Niederlage in Visselhövede 2 nach Platzverweis für Walsede

1:0 Sieg gegen Reeßum, dank toller Defensiv-Leistung

0:1 Niederlage in Bothel 2

1:1 Remis gegen Brockel trotz vieler Chancen zum Sieg

4:3 Niederlage in Brockel, ärgerlich: 3:0-Rückstand aufgeholt und 4.Gegentreffer mit Schlusspfiff, der 3 Minuten zu früh ertönte (87.Min.). Insgesamt war insbesondere bei den Spielen mit Punkteteilung mehr drin, doch fehlte es meist an Durchschlagskraft oder Kaltschnäuzigkeit in der Offensive. Dennoch bestand bereits hier keine Abstiegsgefahr mehr, da Fortuna Rotenburg und Westervesede 2 ihre Mannschaften zurückziehen mussten.

 

FC Walsede, 3.Herren:

2:0 Niederlage in Fintel II

4:2 Sieg gegen Westervesede 3, wobei noch mehr Tore möglich gewesen wären

0:1 Sieg in Ostervesede II, hochverdient gegen chancenlose Gastgeber

2:5 Niederlage gegen Schwitschen 2

3:0 Niederlage in Bartelsdorf 2, kaum Torchancen für den FCW 3

5:0 Sieg gegen Ahausen, da die Gäste nicht antreten konnten (allerdings wurde in der Winterpause das Spiel als Test-Spiel nochmals nachgeholt, auch hier lautete das Ergebnis nach nun 90 gespielten Minuten 5:0 für den FCW 3). Insgesamt spielte das Team in der 4.KK Süd insbesondere gegen die 5 bärenstarken Aufstiegskandidaten sehr ordentlich mit. Vor der Winterpause gab es zudem neue Trainingsanzüge für die 3.Herren-Akteure. Gesponsort von Jan Cordes (Bauunternehmungen), sowie unterstützt durch Bruno Winkelvos war diese Anschaffung möglich geworden, wofür sich das Team natürlich sehr bedankte:

SAM 0119 neu neu

-------------------------

Die Rückrunde begann für unsere 1.Herren mit dem Kreispokal-Achtelfinalspiel gegen den Kreisligisten aus Bülstedt/Vorwerck. Auf dem komplett matschigen Untergrund tat sich der klassenhöhere Gast schwer und musste schon früh den Torwart verletzungsbedingt auswechseln. Dies sollte zu einem echten Vorteil für die Hausherren werden, die sich nach 2:0-Führung und 2:2-Ausgleich im Elfmeterschießen auf ihren erfahreneren Torwart Mario Boschen verlassen konnten, der mit seinen Paraden sogar zum "Spieler des Wochenendes " in der Rotenburger Kreiszeitung ausgerufen wurde. (siehe Bericht+Fotos)

sieg vs.bülstedt im pokal 1.herren fcw saison 1516 neum.boschen spieler d.wochenendes bülstedt pokal 1.herren fcw saison 1516 neu

Somit war das Kreispokal-Viertelfinale erreicht, und es wartete nun der Auftakt zur Rückrunde bei den Punktspielen mit dem Derby in Unterstedt.

Beim torlosen Unentschieden ragte einmal mehr die Defensive um Torhüter Mario Boschen heraus. Allerdings muss man ehrlicherweise festhalten, dass Unterstedt den FC komplett in dessen Hälfte einschnürte, jedoch einfach kein geeignetes Mittel zum Erfolg fand, ähnlich wie im Hinspiel. Da Walsede aber so gut wie gar nicht in die Offensive kam, war das logische Ergebnis 0:0.

0 0 in unterstedt 1.herren fcw saison 1516 neu

Die weiteren Ergebnisse der Rückrunde aller FC W-Teams:

1.Herren :

0:0 Remis in Unterstedt

2:0 Sieg in Westervesede, vor dem Konter zum Endstand wackelte die FC-Defensive

3:0 Sieg gegen Wilstedt, diesmal absolut ungefährdet gegen formschwache Gäste

2:2 Remis in Schwitschen, ganz bescheidenes Spiel+Auftreten des FCW, der noch spät ausglich

1:2 Sieg in Hemslingen, trotz einer beginnenden Verletztenmisere ein "Kampfsieg"

Es folgte das Kreispokal-Viertelfinale gegen den Kreisliga-Spitzenreiter aus Westerholz. Beim Flutlichtspiel in Federlohmühlen sahen ca. 100 Zuschauer, wie der FC um jeden Ball kämpfte, sich aber letztlich die individuelle Klasse der Gäste verdientemaßen durchsetzte:

pokal aus 1.herren fcw saison 1516 neu

Trotzdem bleibt der positive Eindruck der erfolgreichen Pokalrunden und des stetigen Kampfgeistes in diesen "Alles-oder-Nichts" spielen haften. Vielleicht geht es im nächsten Jahr mit etwas Glück ja noch weiter ?!

Schmerzhaft war aber nicht nur das Ausscheiden aus dem Pokalwettbewerb: Die 1.Herren hatten mittlerweile 7 verletzte Stammspieler zu beklagen, ein Aderlass, der sich in den folgenden Spielen negativ auswirken sollte und nicht zu kompensieren war. Es folgten:

0:3 Niederlage gegen Hetzwege, der hochmotivierter Abstiegskandidat siegte verdient

5:1 Niederlage in Wohnste, die erstmalig alle Spieler/Leistungsträger zur Verfügung hatten

0:1 Niederlage gegen Fintel, ärgerlicher Gegentreffer nach Standard, 1 Punkt wäre verdient

4:0 Niederlage in Rüspel, FCW chancenlos mit vielen Aushilfen beim Tabellendritten

1:2 Niederlage gegen Scheeßel, wobei der Meister-Kandidat per Elfmeter erst in der 89.Min. traf

3:1 Niederlage in Hassendorf, mittlerweile fielen Gegentore durch Verunsichertheit

4:1 Sieg gegen Schwitschen zum Saisonausklang. Das Team zeigte zunächst aufgrund der 6 Niederlagen in Folge eine große Verunsicherung, doch letztlich (auch dank einiger Verletzungs-Rückkehrer) setzte sich die spielerisch Überlegenheit des FC durch, obwohl auch der feststehende Absteiger Schwitschen noch große Torgelegenheiten hatte. Der Sieg zum Abschluss tat allen FC-Anhängern und der anschließenden Abschlussfeier sehr gut. Ein erfreuliches Ende hatten sich diese 3 allemal auch verdient:

Trainer Rüdiger Dittmer möchte künftig nur noch das Amt des 1.Vorsitzenden bekleiden und beendet somit seine Trainertätigkeit bei der 1.Herren. Auch auf Torwart Mario Boschen sowie Benjamin Gebers muss die 1.Herren in Zukunft verzichten. Während Boschen seine Karriere beim FC beendete, möchte Gebers nur noch als "Altherren-Spieler" aktiv sein. Alle 3 genannten wurden herzlich von den anwesenden Spielern und Fans verabschiedet + kleine Präsente von der Mannschaft.

In der kommenden Saison soll dann wieder ganz oben angegriffen werden in der Tabelle, mit der Hoffnung, dass nicht wieder so viele Leistungsträger verletzt ausfallen werden, wenn es "in die heiße Saisonphase" geht.

 

2. Herren:

Bevor es in der Rückrunde los ging, hatten 1.+ 2.Herren in Federlohmühlen kräftig angepackt: Um die Sanierungsarbeiten des TuS an der Sportanlage voranzutreiben, wurde viel in Eigenleistung geschafft. Die von der 3.Herren vorgefertigten Bänke konnten für den Unterstand und die Trainerseiten eingearbeitet werden. Der Unterstand für Zuschauer wurde komplett saniert und auch der Zaun um den Sportplatz erheblich ausgebessert und mit neuen Pfählen bestückt. Vielen Dank vom TuS nochmals an die vielen fleißigen Helfer vom FC :

federloh sanierung unterstand neu

federloh sanierung zäune neu

Für die 2.Herren begann das erste Spiel der Rückrunde in Lauenbrück kurios: Die Gastgeber hatten wohl vergessen den Platz rechtzeitig zu kreiden, dann fiel auch noch die Kreide/Färbemaschine aus, so dass das Spiel erst nach Reparatur und 10 Minuten verspätet angepfiffen werden konnte. Die weiteren Rückrunden-Ergebnisse der 2.Herren:

2:2 Remis in Lauenbrück, gerechtes Ergebnis, das aber auch 5:5 hätte lauten können

4:3 Niederlage in Vahlde, viel offensiver Aufwand , leider nicht belohnt

0:3 Sieg in Wittorf, rundum gelungenes Spiel

2:2 Remis in Helvesiek, den kommenden Meister verdient 1 Punkt abgetrotzt

2:2 Remis in Jeersdorf, Gegentore+Platzverweis nach individuellen Fehlern

1:1 Remis gegen Visselhövede 2, da war mehr drin

5:3 Sieg gegen Hellwege, turbulenter aber verdienter Flutlicht-Sieg in Federlohmühlen

2:1 Niederlage in Reeßum, die formstarken Gastgeber waren besser

2:0 Sieg in Scheeßel 2

0:5 Sieg in Hellwege, die mangels Personals nicht antreten konnten

3:1 Niederlage in Bothel 2

1:4 Niederlage in Vahlde, die unbedingt noch die Aufstiegsrelegation (2.Platz) erreichen wollten

Die von Uwe Henke betreute 2.Herrenmannschaft kann mit der Saison 15,16 zufrieden sein. Wieder wurde ein sicherer Mittelfeldplatz in der Tabelle erreicht, und auch spielerisch hatte das Team durchaus Spiele dabei, die sich mehr als nur sehen lassen konnten. Wie immer stand aber die Defensive und die läuferische Disziplin im Fokus, was das Team nahezu immer tadellos und erfolgreich umsetzte. Uwe Henke wird zur neuen Saison Rüdiger Dittmer als Trainer der 1.Herren "beerben". Abwehr-Routinier Jens Wiedemann wird ab Sommer die 2.Herren betreuen.

 

3.Herren :

Zu Beginn der Rückrunde wartete auf die 3.Herren ein ganz heftiges Programm: Es ging gegen die 4 spielstärksten Teams der 4.KK Süd, und aufgrund von einigen Personalsorgen (Verletzungen, neue Arbeitszeiten/Studium einiger Spieler) war abzusehen, dass man nur wenige Punkte wird holen können. Hier die erzielten Ergebnisse:

2:0 Niederlage in Wittorf, FCW 3 beim kommenden Meister mit sehr starke Defensivleistung

0:6 Niederlage gegen Hemsbünde, Gäste mit nun vielen "2.KK-Spieler" von Fortuna Rotenburg

2:1 Niederlage in Bothel 3, fast ein Punktgewinn gegen den Tabellendritten

0:4 gegen Fintel 2, sehr unsportlicher Auftritt der Gäste, wenngleich der Sieg so ok geht

4:1 Niederlage in Westervesede 3, die verstärkt mit der abgemeldeten 2.Herren auftrumphten

5:0 Sieg gegen Ostervesede 2, die nicht antreten konnten aufgrund Personalmangels

4:2 Niederlage in Schwitschen 2, gutes Spiel des FCW 3, leider nicht belohnt

3:3 Remis gegen Jeddingen 3, unverdienter Ausgleich für Jeddingen durch Freistoß in 90.Min.

2:2 Remis gegen Bartelsdorf 2, 1:2 kassiert in der 91.Min. und in 92.Min. das verdiente 2:2 erzielt:

2 2 vs. bartelsdorf2 3.herren fcw saison 1516 neu

konter 2 2 vs. bartelsdorf2 3.herren fcw saison 1516 neu

 

treffer zum 2 2 vs. bartelsdorf2 3.herren fcw saison 1516 neu

Tobias Henke erzielte mit diesem Freistoß in den Winkel das letzte Saisontor der 3.Herren, da das letzte Spiel mit einer

3:0 Niederlage in Unterstedt 2 endete, die als Zweiter der Tabelle aufstiegen.

Spieler-Trainer Henrik Hesse kann auf eine gelungene Saison zurückblicken. Trotz Personalsorgen am Saisonende gelang es der 4.KK-Mannschaft stets das wöchentliche Training mit ca. 7-8 Teilnehmern aufrecht zu erhalten. Zudem gelang mit NUR 60 Gegentoren ein neuer Rekord für die 3.Herren. Da nun mit Wittorf, Unterstedt und Hemsbünde (ehemals Fortuna Rotenburg, die ein Sonderstartrecht für die 3.KK erhielten) drei spielstarke Teams die Klasse verlassen, ist in der nächsten Saison vielleicht der ein oder andere Punkt sogar mehr drin ?!

 

Wie anfangs berichtet: Alle 3 Herrenmannschaften können zufrieden sein mit ihrer Saison und starten auch in 2016/2017 in ihren Spielklassen wieder mit hoher Motivation.

Die S-32 als SG KAWU belegte nach schwankenden Leistungen einen ordentlichen Tabellen-Mittelfeldplatz.

Die S-50 als SG Bothel startend, war lange Zeit ganz oben an der Tabelle dran, am Ende sprang ein guter 3.Platz heraus.

 

Abschließend hier alle Endplatzierungen aller Teams:

1. Herren: 5.Platz in 1.KK Süd mit 40 Punkten und 48:47 Toren nach 26 Spielen

2. Herren: 8.Platz in 2.KK Süd mit 27 Punkten und 45:43 Toren nach 22 Spielen

3. Herren: 9.Platz in 4.KK Süd mit 18 Punkten und 33:60 Toren nach 22 Spielen

SG ,S-32 : 7.Platz in 1.KK Süd mit 17 Punkten und 28:43 Toren nach 18 Spielen

SG ,S-50 : 3.Platz in 1.KK VER mit 27 Punkten und 33:19 Toren nach 18 Spielen

 Für die kommende Saison 2016/2017 wünschen wir allen Teams viele erfolgreiche Spiele ! 

 

Letzte aktuelle Anmerkung:

Den Samtgemeinde-Pokal gewann diesmal der TuS Bothel, die zum Teil mit ihrer Bezirksliga-Mannschaft antraten. Der FC spielte (ebenfalls mit einer Mischung aus 1.+2.Herren-Aktueren ) ganz ordentlich und holte: 1 Sieg, 1 Niederlage 2 Unentschieden, was zu Platz 3 reichte.

 

 

 

Seitenmenü

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen