1.Herren bleibt in Bezirksliga, 2.Herren nun in Kreisliga, 3.Herren rückt in 3.Kreisklasse auf

Am Ende wurde doch noch alles "gut" für die TT-Herren des TuS:

Nach dem dritten Aufstieg in Folge drohte der 1.Herren in der Bezirksliga nun der Abstieg. Angesichts der spieltechnisch nun meist klar überlegenen Gegner galt es im Abstiegskampf um jeden Punkt zu "fighten". Der Klassenerhalt gelang am Ende nach 3 Punkten aus den letzten 2 Spielen und mit etwas Glück. (Berichte hierzu folgen weiter unten!).

Die 2.Herren galt hingegen als Mitfavorit um den Aufstieg in die Kreisliga. Doch begann der Saisonstart mit einem nur glücklich ergatterten 7:9-Auswärtserfolg in Reeßum. Fortan sollte das Team jedoch die 1.Kreisklasse Süd in beeindruckender Weise dominieren, so dass nach 13 Siegen und lediglich 1 Unentschieden am letzten Spieltag gegen Gyhum II (siehe Bericht und Fotos!) die verdiente Meisterschaft errungen werden konnte, samt Aufstieg. Auch im Pokal eilte das Team von Runde zu Runde und scheiterte erst im Viertelfinale an Tarmstedt (1.Bezirksklasse).

2.herren team neu2.herren team gyhum 2 neu

2.herren tt meister bericht neu

Die 3.Herren widerum steigerte sich nach 4 Niederlagen aus den ersten 4 Spielen und war danach kaum noch zu bezwingen, selbst den besten 4 Teams der 4.Kreisklasse Süd trotzten sie stets Punkte ab, so dass am Ende der Saison ein beachtlicher und letztlich verdienter 5.Platz heraussprang.

Dass dieser 5.Platz dazu berechtigen würde, sogar 1 Klasse höher spielen zu können, ahnte das Team am Saisonende noch nicht, doch durch weitere Abmeldungen oder Umstrukturierungen von Mannschaften in den höheren Spielklassen, darf die "Dritte" nun in der "dritten" Kreisklasse spielen, und muss sich in der kommenden Saison auch dort vor keinem verstecken.

Nach diesen 2 "Aufstiegsmeldungen" nun nochmal zum Klassenerhalt der 1.Herren in der Bezirksliga:

Die Saison begann erwartet schwierig, da die "neuen" Gegner ein ganz anderes spieltechnisches Niveau zeigten. Dennoch zeigte das Team in den ersten 4 Spielen ordentliche Leistungen, konnte 1 Sieg (gegen Mitaufsteiger Stade III) verbuchen und bei den 3 Niederlagen dem Gegner oft Paroli bieten, wie gegen den RSC, was aber stets nicht ganz ausreichte zum Punkterfolg. (siehe Bericht!)

dirk l 1.herren tt neu

Dann folgten deutlichere Spiele, wobei der TuS oft mit Ersatzspielern Personal ergänzen musste, Immerhin sollte noch 1 Sieg gegen Zeven und 1 Unentschieden gegen Harsefeld gelingen. 5 Punkte reichten zunächst für den Relegationsplatz, noch vor den Zevenern, die sich zur Rückrunde jedoch mit höherklassigen Spielern verstärken sollten, also mussten in der Rückrunde mehr Punkte her.

Unterdessen machte Kirchwalsedes Nr. 1 , Christoph Backhaus, bei den Kreismeisterschaften weiterhin mit sehr starken Leistungen auf sich aufmerksam. Im Einzel scheiterte er nur knapp in fünf Sätzen an den späteren Sieger und im Doppel holte er sich an der Seite von Ricardo Burmeister (MTV Elm) den Kreismeister-Titel.(siehe Bericht links!)

Auch die vereinsinternen Meisterschaften gewann er vor Mathias Klawun. Doppelten Grund zur Freude hatte übrigens Hanna Schwertfeger (siehe Foto rechts!), da sie im Einzel den Titel bei den Damen errang und gemeinsam mit Dirk Lüdemann im Mixed-Doppel triumphieren konnte.

tt vm 2016 neu
tt km herren neu

Nach der Winterpause gab es einen knappaen Sieg gegen Schlusslicht Stade III (9:7),

christoph b. 1.herren tt sieg vs. stade3 neu

und eine knappe Niederlage gegen die drittplatzierten Hedendorfer (7:9). Aber wo stand das Team leistungsmäßig wirklich? Die Antwort folgte mit 5 zum Teil sehr deutlichen Niederlagen unter anderem gegen Oste,

axel s. 1.herren tt neu

wobei dann besonders die 9:3-Niederlage gegen die wie erwartet verstärkt auftretenden Zevener fast schon den Abstieg bedeuten sollte. Doch das Team zeigte Moral und gewann überraschend gegen Bremervörde (siehe Bericht!)

christoph b. 1.herren tt klassenerhalt neu

und hatte es nun wieder in der eigenen Hand den Relegationsplatz zu erreichen, was mit einem Unentschieden gegen Drochtersen gelang.

Bei der anschließenden Terminfindung für das Relegationsspiel teilte der Gegner aus Buxtehude/Altkloster (2.Platz in der 1.BK) , dass sie auf das Relegationsspiel freiwillig verzichten wollen.

Am Ende war es also großer Kampfgeist und etwas Glück, was der 1.TT-Herren zum Klassenverbleib verhalf.

In der neuen Saison werden noch stärkere Mannschaften auf die Kirchwalseder warten, so dass sie als krasser Außenseiter an die Sache herangehen können, vielleicht ja wieder mit einem überraschend erfreulichen Ende...

zwinkernd

Seitenmenü

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen